Muscari comosum

Schopfige Traubenhyazinthe, Schopf-Traubenhyazinthe

Die Schopfige Traubenhyazinthe (Muscari comosum*) ist in weiten Teilen Europas heimisch. Ihr natürliches Verbreitungsgebiet erstreckt sich vom Mittelmeerraum bis in den Iran.

Obwohl sie keine überzogenen Ansprüche an Licht, Boden und Wasser stellt, befindet sie sich nur selten in Kultur. Es sind 2 Sorten zu erhalten, mit wuchernden aber sterilen Blütenständen.

Die Bilder hier zeigen Muscari comosum „Plumosum“.

Leopoldia comosa Plumosum

Basisinfos
  1. Standort: sonnig bis halbschattig
  2. Gießen: gleichmäßig bis mäßig feucht im Frühjahr
  3. Düngen: Komposterde, Teichwasser
  4. Boden: sandig-lehmig, humos
  5. Pflanztiefe: 10 bis 15 Zentimeter
  6. Abstand: 30 Zentimeter

Die auch als Schopf-Traubenhyazinthe bekannte Pflanze ist ein typischer Frühblüher. Ihre Vegetationszeit erstreckt sich vom Frühjahr bis in den Frühsommer, ab Mitte Juni zieht sie ihre Blätter ein.

In der Pflege ist sie den Hyazinthen ähnlich. Ideal ist ein sonniger Standort, in im Frühjahr gleichmäßig feuchter Erde. Lichter Halbschatten wird auch vertragen.

An den Boden stellt sie keine besonderen Ansprüche, er darf nur nicht ständig unter Wasser stehen. Er kann, muss aber nicht, etwas Sand, feinen Kies und/oder Lehm enthalten. Ist er sehr mager, dann lässt er sich mit Kompost aufwerten.

Muscari comosum eignet sich auch für den Steingarten, bleibt aber in mineralischer Erde kleiner als in humushaltiger.

Schopf-Traubenhyazinthe

Um die Vermehrung muss man sich nicht kümmern, die Schopfige Traubenhyazinthe bildet Tochterzwiebeln aus. Sie wuchert aber nicht, wie zum Beispiel Muscari botryoides, die sich mit den Jahren auch über große Flächen ausbreiten kann.

Sie hat sich bei mir als gut winterhart erwiesen und soll bis zu -35 °C vertragen.

Schopfige Traubenhyazinthe

* Laut KEW lautet die korrekte botanische Bezeichnung jetzt Leopoldia comosa.

Leopoldia comosa Plumosum

Leopoldia comosa Plumosum

Leopoldia comosa Plumosum

Muscari comosum Plumosum Schopfige Traubenhyazinthe Muscari comosum