Hyacinthoides

Hasenglöckchen

Zur Gattung Hyacinthoides zählen 11 Arten sowie eine natürlich vorkommende Hybride (Kreuzung) aus H. hispanica × H. non-scripta. Die als Hasenglöckchen bekannten Pflanzen sind in Europa und Nordwestafrika beheimatet.

Im Handel ist häufig das Spanische Hasenglöckchen (H. hispanica) und die auf ihm basierende Kreuzung H. × massartiana zu finden. Von beiden gibt es blau/lila, rosa und weiß blühende Sorten.

Hyacinthoides hispanica (Spanisches Hasenglöckchen

Obwohl Hyacinthoides hispanica aus Portugal und Spanien stammt, ist die Art auch bei uns gut winterhart. Seine Anschaffung sollte aber gut überlegt werden, hat man das Spanische Hasenglöckchen im Garten, wird man es nur schwer wieder los.

Es vermehrt sich rasant durch Tochterzwiebeln und sät sich selbst aus. Gepflegt werden kann es wie die Hyazinthen.

Hyacinthoides hispanica

Basisinfos
  1. Standort: sonnig bis halbschattig
  2. Gießen: gleichmäßig bis mäßig feucht im Frühjahr
  3. Düngen: Komposterde, Teichwasser
  4. Boden: etwas Sand und Lehm oder durchlässig mit feinem Kies, Steingarten
  5. Pflanztiefe: 10 bis 15 Zentimeter
  6. Abstand: ab 20 Zentimeter

Hasenglöckchen