Drimia

Der Gattung Drimia werden ungefähr 99 Arten zugerechnet, die im Mittelmeerraum, Afrika und in Südostasien heimisch sind.

Davon am bekanntesten, zumindest in unseren Breiten, dürfte die unten gezeigte Weiße Meerzwiebel (Drima maritima) sein. Sie ist giftig und wurde früher als Heilpflanze und Rattengift verwendet.

Drimia maritima

Drimia maritima auf Teneriffa im September 2010. Nach der Sommerruhe erscheinen erst die Blütenstände, dann die Blätter.

Meerzwiebel

Drimia maritima ist umgangssprachlich als Weiße Meerzwiebel bekannt.

Drimia haworthioides

Drimia haworthioides stammt aus Südafrika und wird nur ungefähr 15 Zentimeter hoch. Wie auch D. maritima, wächst sie vom Herbst bis in das Frühjahr und verbringt den Sommer als ruhende Zwiebel.

Drimia hyacinthoides

Die „Zwiebel“ von Drimia hyacinthoides, einer in Südafrika heimischen Art.